Clanintern Clanintern Clanintern

Forum

Öffentliche Foren
FORUM: öffentliches Kommentar- & Wettbüro forum THEMA: Pollcomments: Klima-Schutz?
AUTOR BEITRAG
ј0e

RANG Master of Clanintern

#1 - 25.06 10:42

quote:
Seit kurzem boomt dieses Thema. Was haltet ihr davon? Ist es euch egal, oder meint ihr, wir sollten uns drum kümmern
na sicher! blöde Frage!


ist ja wohl selbstverständlich..
Quiqueg

RANG Deckschrubber

#2 - 25.06 10:58

Nein, ist es eben nicht.

Das gemeine Fussvolk aufzufordern etwas fuer den Klimaschutz zu tun, ist, als wenn man eine Fliege bittet, doch gefaelligst vom Flugzeugtraeger abzuheben, weil dieser ueberladen ist.


Es kann sicher nicht schaden, sich einigermaßen Umweltgerecht, sprich unserem Lebensraum gerecht, zu verhalten.

Doch nach dem Unsinn des Dualen Systems, Gelben Punktes und anderen Betruegereien ist fuer mich kein Einsehen vorhanden, warum ich als kleiner Normalverdiener wieder als erster bluten soll, wo ich kaum Schaden verursache.
Googlet mal spasseshalber nach dem CO² Auswurf der Betonindustrie.
Und dann googlet mal weiter nach den Thesen wonach CO² so rein gar nichts mit dem vermeintlichen Treibhauseffekt zu tun hat.

Außerdem macht es keinen Sinn, Deutschland wieder als Vorreiterrolle zu mißbrauchen, waehrend andere Laender sich wortwoertlich einen Dreck darum scheren, solange es Ihrer Wirtsschaft nicht schadet.
[GNWF]naderunner

RANG Deckschrubber

#3 - 25.06 11:08

boah legg darf ich das mal erleben..unter de 1. 10.*ggg*
also wenn mal bei den größten dreckschleudern und bei den größten verschmutzer china, amerika und co angefangen wird ok.
maxe

RANG Deckschrubber

#4 - 25.06 11:24

die ganze populistische aufmachung dieser sache ist lächerlich...ausserdem sind die antwortmöglichkeiten genauso spärlich wie die bereichterstatttung und der informationsfluss im tv....natürlich ist der CO2 ausstoss zu hoch, jedoch ist ja wohl noch lange nich geklärt inwieweit nur co2 mit der augenscheinlichen erwärmung zu tun hat...solche starken wärmephasen gibt es seit jeher, den höchstwert des mittelaters haben wir noch längst nicht erreicht...der grund für die jetzige ist noch nicht mal ansatzweise geklärt und mit sicherheit lässt sich dafür nicht co2 alleine verantwortlich machen, dafür gibt es zig tausend anderer kleinerer stellräder im globalmodell klima....

ich will hier nichts verharmlosen, dass sich die einstellung mancher zum "blauen Planeten" mal grundsätzlich ändern sollte steht ausser frage...aber bitte, wenn schon endlich mal wachwerden dann bitte auch mit differenzierter betrachtung
═╬ђøŁŁøω╬═

RANG Deckschrubber

#5 - 25.06 11:42

co2 ist sowieso so ne sache. alle reden nur davon, dabei ist methan über 20mal schädlicher. und das mittelalterlich optimum haben wir schon überschritten oder gerade erreicht, je nach dem welche analyse man startet. die von vor 100.000 jahren haben wir noch lange nicht erreicht. aber alles dazwischen haben wir mindestens eingeholt. dazu kommt, dass die temperatur noch nie so schnell angestiegen ist wie ca seit 1950. das mittelalter hat für den höchstand erheblich länger gebraucht.
allerdings stimmt es, dass wir aus einer "kleinen eiszeit" kommen und daher die temperatur auch ohne co2 angesteigen würde. aber vermutlich nur mit einem bruchteil der geschwindigkeit wie sie in den letzten 50 jahren angestiegen ist.
Black Tiger

RANG Lamer

#6 - 25.06 12:24

@2 und 3

sagt doch gleich, ich mach nix solang die anderen auch nix machen. so wird nie was passieren.
ј0e

RANG Master of Clanintern

#7 - 25.06 12:36

genau.. erst was machen, wenn die anderen wat machen
Quiqueg

RANG Deckschrubber

#8 - 25.06 12:53

Wenn alle gleichen Anteil haben wuerden, und das ist prinzipiell zu verstehen, hab ich keinen Grund nicht eine Beispielhandlung und Vorreiterrolle vorzunehmen.

Ich sehe es aber tatsaechlich nicht ein, nur Aufgrund der Prestige-Profilneurose Deutscher Politiker zahlen zu muessen, um ein weniges von dem zu erreichen, was andere viel leichter erreichen koennten.

Es ist doch ein Irrsinn, zu meinen, man koennte etwas mit seinen Balkonpflanzen fuer das Weltklima tun, waehrend in Brasilien abertausend-Fussballfeldergrosse Hektar Wald abgerodet werden.


Das ist genau so bescheuert, als wenn Du fuer einen Oelwechsel in der Einfahrt mehrere Jahre Haft bekommst, waehrend draussen der Oeltanker seine Abfaelle verklappt und dafuer ein kleines Bußgeld bezahlen muß.



Ich habe keine Probleme damit mich moeglichst nicht Menschen-Lebensraum gefaehrdent zu verhalten, solange es im Verhaeltnis zu anderen Verschmutzern steht.


Was bitte hat denn der Deutsche Beitrag zum Umweltschutz bislang erreicht?

Außer das ich jetzt 35 verschiedene Mülltonnen bei mir stehen habe, trotzdem alle 2 Tage irgendwelche Container aufsuchen muss, und für extra Müll zum Wertstoffhof fahren muss und da nochmal was berappen muss.

Früher gabs eine Tonne, da haste einfach alles reingeworfen und trotzdem war alles billiger. Aber nein, die Deutschen muessen ja Vorreiter sein ... Um was zu erreichen?

Nennt mir doch ein produkt, welches billiger geworden ist, weil ICh Müll sortiere? weil ICH sparsamer Auto fahre?


Mein Audo hat ne 2.5 Liter Maschine und ich fahr mit Lust und Wonne Motorrad, na und?

Unsere Herren Politiker fahren Prestigetraechtig mit der Bahn, lassen sich umjubeln, wie Umweltfreundlich Sie sich verhalten und lassen den Chauffeur mit dem Gepanzerten A8/S-Klasse Boliden hinterherfahren ...
Um zu verkuenden, das sich der Deutsche seiner Verantwortung zur Umwelt bewusst sein muss - rofl
TNT - hilft Menschen durchs Leben

RANG Ultimate 0wn3r

#9 - 25.06 12:55

ihr seid ja wohl alle wahnsinnig. wir sollten eher dafür sorgen das wir den status quo so erhalten.
das wetter ist fantastisch, man kann jeden tag schwimmen, grillen, im garten chillen, oder wollt ihr lieber das klima schützen und dafür den ganzen tag wieder im keller hocken?

mein gott und wenn wir alle sterben...was solls? wenigstens scheint dabei die sonne
Skywalker

RANG Deckschrubber

#10 - 25.06 13:04

seit ich diesen genialen bericht bei rtl (nicht dass ich estwas von den privaten halte) gesehen habe, der mal genau die andere seite gezeigt hat, ist die ganze sache von wegen klimaschutz für mich sowas von gestorben. solche klimawandlungen hat es schon immer gegeben, von eiszeiten, bei denen die londoner bevölkerung auf der themse schlittschuh gelaufen ist, bis hin zu noch größeren hitzewellen als heute.

und das klima wird nicht wärmer weil CO2 mehr wird, sondern das CO2 wird mehr, weil es wärmer wird.....das ist nämlich genau umgekehrt als diese ganzen "experten" behaupten. warum behaupten sie das? na wer gibt ihnen denn noch geld, wenn die sagen "es gibt keine klimakatastrophen zum erforschen"
Geburtstagsbaldur

RANG Deckschrubber

#11 - 25.06 13:05

Es gibt keinen Klimaschutz. Das Klima würde auch ohne Menschen weiter existieren.
Skywalker

RANG Deckschrubber

#12 - 25.06 13:07

riiiiichtig
═╬ђøŁŁøω╬═

RANG Deckschrubber

#13 - 25.06 13:12

hm, das problem ist, dass es hier im westen zwar wärmer wird aber es auch mehr regen gibt. da hab ich lieber durchschnittlich 0,4 grad weniger und dafür 20 tage mehr sonne.

wobei das mit dem golfstrom (so spekulativ auch immer das sein möge) dann aber auch dazu führen kann, dass wir mal locker 3 grad tiefer rutschen.;)


@skywalker jetzt kommen die verschwörungstheoretiker wieder *rofl*

lass mich raten die sendug war "präsentiert von bp"
dummes Schaf - däääh

RANG Deckschrubber

#14 - 25.06 13:15

ich mag warmes wetter :P
dusk

RANG Deckschrubber

#15 - 25.06 13:22

Solange die Lebensqualität nicht darunter leidet, finde ich es OK. Wir sollten mehr in die Forschung investieren um z.Bsp. die Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Glaube nicht das "Jedermann" selbst für eine bessere Umwelt sorgt, diese Vorbeugung funktioniert in meinen Augen nicht.
Quiqueg

RANG Deckschrubber

#16 - 25.06 13:27

So funktioniert das hier nicht Freunde, ich will mich zuenftig streiten, und ihr seid alle meiner Meinung :P
giDDl *freut sich einfach mal*

RANG Deckschrubber

#17 - 25.06 13:43

wenns wirklich nur am co2 läge, wär die lösung gar nicht so schwer: benzin abschaffen und wasserstoff autos bauen.

in deutschland werden pro stunde ca. 80 millionen km mit autos zurückgelegt (grundlage von 40mio autos), bei einem verbrauch von durschnittlich 10 litern benzin pro 100 km macht das 8 Millionen liter benzin aus. pro liter benzin entstehen ca. 2,5 kg co2, ergo macht das 20kilotonnen co2 pro stunde!!!

und jetzt rechnes mal auf alle autos der welt um (schätz mal das sind 1,5 bis 2 milliarden)


ps: sagt mir, falls ich mich verrechnet hab
Inqui=]rcou[= | Däääh!

RANG Deckschrubber

#18 - 25.06 13:49

jeder kann was fürs klima tun...aber die erderwärmungs- und abkühlfasen gibt es wirklich schon immer...wenn ich mich nicht irre sind wir grad bei ner ausklingenden eiszeit...wir menschen haben diesen erwärmungsprozess nur etwas beschleunigt glaubich...
ich hoffe nur meine kinder finden noch eine ordentliche lebensgrundlage hier auf diesem planeten, und diese "nach mir die sinnflut"-einstellung der allermeisten politiker geht mir gehörig auf die klöten!
Quiqueg

RANG Deckschrubber

#19 - 25.06 13:55

http://www.bunkahle.com/Forum/YaBB.cgi?board=neues;action=display;num=1182191495


:D
Bl4cK|Gu4rDi4N

RANG Deckschrubber

#20 - 25.06 14:25

ähhh hallo????????? was isn das für ne frage????

Ist es euch egal, oder meint ihr, wir sollten uns drum kümmern

Ja klar!
Ja, wenn ich nicht viel machen muss...
Mir ist es egal.
Warum denn??? Das Wetter ist doch toll!
Nein! Was soll ich dann mit meinem Auto machen?

währ genauso wie wenn ich fragen würde:

VW oder Porsche?

Ja klar!
Ja, wenn ich nicht viel machen muss...
Mir ist es egal.
Warum denn??? Das Wetter ist doch toll!
Nein! Was soll ich dann mit meinem Auto machen?


bezieht sich das jaklar auf das "ist es euch egal" oder auf das "wir sollten uns darum kümmern???"
Netjumper|Ansti

RANG Deckschrubber

#21 - 25.06 14:30

Dieses momentane Geschnatter um Klimaschutz und CO2 is doch absoluter Schwachsinn.
Etliche Professoren und Wissenschaftler haben mehrfach gesagt dass das absolut natürlich ist.
Klimawandel hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben.
Im absoluten Industrie- und Wirtschaftsboom in den 60 Jahren sind die CO2 Werte und die Temperaturen zurück gegangen, warum ?????????????
DIE NATUR, das ist halt so!!!!!!!!!!!
96-98% des CO2 Austoßes kommen aus der NATUR !!! Vulkane ect...........
═╬ђøŁŁøω╬═

RANG Deckschrubber

#22 - 25.06 14:34

@netjumper das liegt daran, dass das co2 nicht sofort "wirkt". aber es ist über jahrzehnte hin wirksam und je mehr es wird desto stärker wird der effekt
Silence Killer

RANG Deckschrubber

#23 - 25.06 15:36

Selbst wenn wir jetz was tun was würde es bringen!? Nehmen wir mal an ich produziere jetzt mal eben 2 tonnen CO2. Was würde morgen passieren? NICHTS! Es dauert ne halbe Ewigkeit bis das dort oben angekommen ist. Und am schlimmsten sind ja wohl die Amis mit ihren 8liter Hubraum karren...
TNT - hilft Menschen durchs Leben

RANG Ultimate 0wn3r

#24 - 25.06 19:10

gut das klingt aber dumm, wenn es dir egal ist das du deinen eigenen kindern schaden wirst

wir müssen schon aufpassen mit dem co2, wenn wirs übertreiben könnte die erwärmung die weltweiten meeresströmungen beeinflussen und das könnte auch bedeuten, das der golfstrom sich irgendwann anderweitig bewegt.
das hat zur folge das wir weniger warme azoren hochs abkriegen, das heisst hier wird es eher so kalt wie in kanada
-> schlechtes wetter -> schlechte stimmung -> schlechte konjukur -> mehr arbeitslose und letztendlich führt das nur zu einer sache: keine wm titel mehr!
das wollen wir doch nicht wirklich.
General.Mac

RANG God

#25 - 25.06 20:45

Na wenn das alles so natürlich ist mit dem Klimawandel denn kann der Poll ja auch zu
Waffel

RANG Prophet of Clanintern

#26 - 25.06 21:02

hauptsache, das bier geht nicht leer!!

und wenn wir in ger was machen bringt das eh nix, weil russland china und die usa sich nen ei drauf pellen!!
And`

RANG 800x600-Surfer

#27 - 25.06 21:07

richtig soll die erst mal alle an unsere standarts rankommen!
Quiqueg

RANG Deckschrubber

#28 - 25.06 21:21

Standard bitte :) Stand-Arten gibts nicht so viele.


@Tnt: Das mit dem WM titel ist ein Argument
[pr0pAp0v]

RANG Skill Commander

#29 - 25.06 21:28

hmm mir ist es vollkommen egal

ich bin denn eh nit mehr auf der Welt und meine kinder auch nit mehr wenn die Welt wegen klima am abkackn ist ^^

Mich interessieren nur noch meine letzten 60-70 jahre danach ist mir des doch wayne ^^

Sollen die nachkommen rechtzeitig was dagegen tun ^^

ich will meinen spass und nit auf gewisse dinge verzichten wie auto fahren ^^ in den Urlaub fliegen..etc..

ausserdem gibs genug Öku freaks..

Einige menschen benutzen sogar keinen strom weil sie denken die Elektonischen Wellen würden viele lebewesen töten und damit das gleichgewicht ausser kontrolle bringen würden oO

wenn ihr mich fragt sind die auf Weihrauch hängen geblieben >.<"

ist also humbuk..

rechnet doch mal aus wie viel co² in die luft gesetzt wird..und wieviel davon die flugzeuge..direkt an dieser angeblichen Ozonschicht fliegen und co² ablassen..

Ihr müsst euch des so vorstellen die Erde ist ein lebenwesen..sie ist alt und wird älter und wird nit ewig halten..nix ist unkaputtbar..und ihr alter zeigt sich an der kaputten ozonschicht oda den unregelmäßgen wetter verhälltnissen..

ist nur ne frage der Zeit wann die SOnne die Erde brutzelt oda die Welt so kaputt ist das alles leben auslöscht oda unser Vorhergesehener Meteorit uns trifft der schon lange hätte da sein sollen ^^

Abba männer halt merken sich nit mal den Hochzeitstag ihrer Frau abba wollen den Weltuntergang vorraussagen ist richtig ^^

das dazu :)

greetz
Rufus

RANG Master of Clanintern

#30 - 25.06 22:34

ist doch erwiesen das wir (die menschen ;) ) gerade mal für 7% des co2 sorgen das auf unserem planeten existiert, der rest kommt aus den ozeanen (warmer ozean gibt co2 ab kalter ozean nimt co2 auf, hat man mal in der schule gelernt)... achja übrigens ist das kilma in deutschland in den letzten jahren eher kälter als wäremer geworden (bin mir gerade nicht sicher um wieviel crad ist aber fakt)... global betrachtet wird es wärmer, keine frage, aber wir haben da keinen einfluss drauf. zur zeit steigt die temperatur der erde weil wir eine sehr aktive sonne haben genau so wie im mittelalter, da gab es auch eine wärme periode und da hat die menschheit KEIN co2 in die luft geblasen. wenn die sonne in ihrer aktivität nachlässt wird das co2 sogar wieder von den kühler werdenden ozeanen aufgenommen. übrigens sind viele wissenschaftler der gleichen meinung das die menschheit keinen einfluss auf´s klima hat (darunter auch nobelpreisträger). in der zeit der industrialisierung nahm die temperatur sogar ab obwohl da der mensch überhaupt erst angefangen hat co2 in die luft zu pusten.

das mit der sonnenaktivität wird natürlich von greenpeace usw. bestritten (die wollen ja mitglieder und wenn es heißt die sonne ist schuld brauch ich auch keine plakate mehr ins tv halten) gibt aber grafiken wo die sonnenaktivität und das klima eine überlappende linie darstellen und es gibt grafiken wo der co2 ausstoß und das klima KEIN BISSCHEN überlappt.

ABER: meine persönliche meinung ist das wir, die menschen, uns möglichst umweltneutral verhalten sollten. aber uns auch erstmal gedanken machen sollten ob das wirklich alles stimmt was die im tv sagen von wegen "klima katastrophe". davon profitiert der staat (öko steuer, kfz steuer usw. kann ja alles angehoben werden weil man will ja das klima schützen blablabla) und die wirtschaft (man will ja seine solarzellen und alternativen brennstoffe los werden).

schade das viele kluge köpfe und fakten einfach so von der politik und den medien totgeschwiegen werden aber noch schlimmer ist das sich nie jemand fragt ob das was die uns erzählen den tatsachen entspricht...